Suche
Close this search box.

Naturschutz

das geht uns alle an

Lernort Natur - Infomobil

Lernort Natur Thüringen

Die Jägerinitiative Lernort Natur feierte 2016 ihr 25-jähriges Bestehen. Sie ist eine Erfolgsgeschichte der Jägerschaft, die viele Menschen begeistert und durch das Ehrenamt lebt. Lernort Natur dient der Bildungsvermittlung. Der KJV Weimar e.V verfügt seit fast 2o Jahren über ein eigenständiges Infomobil zum Thema Jagd, Natur und Umwelt. Wir wollen mit diesem Infomobil dazu beitragen, der zunehmenden Entfremdung unserer Menschen von der Natur entgegenzuwirken. Dabei wollen wir insbesondere Kinder in den verschiedensten Altersgruppen erreichen. Wir haben seit dem Bestehen unseres Infomobiles in ganz Thüringen mehrere Hundert Einsätze geleistet und dabei  den Kindern auf spielerische Art viel Wissen zur Umwelt und Natur vermittelt.

Sie möchten unser Infomobil buchen? Download Antrag  Infomobil

Gegenwärtig bereitet uns die personelle Absicherung Probleme, denn Lernort Natur lebt vom Ehrenamt. Seit kurzem kooperieren wir mit der Jägerschaft Apolda, um eine höhere Auslastung zu erreichen. Dringend suchen wir interessierte Jägerinnen und Jäger, die uns beim Einsatz des Infomobiles unterstützen.

kitzrettung in thüringen, kleines Mädchen mit Rehkitz
Rehkitz gefunden
kitzrettung2
Rehkitz geborgen
Kitzrettung das Team Thüringen
Team Kitzrettung Thüringen

Naturschutz - Kitzrettung Thüringen

Der Kreisjagdverband Weimar e.V. unterstützt seine Mitglieder per Drohne bei der Kitzrettung.

Eine Antwort auf die Frage nach effektiven Methoden zum Schutz von Wildtieren während der Mahd von Futterflächen liefert der KJV Weimar. Besonders gefährdet sind junge Rehkitze, da sie bei drohender Gefahr in der Deckung verharren und dann nicht selten dem Mähwerk zum Opfer fallen. Daher spielt das Thema Kitzrettung vor allem bei der Frühjahrsmahd von Wiesen und Feldfutterflächen eine große Rolle. Auch aus Gründen der Futterhygiene (Botulismus), haben die Bewirtschaftenden ein Interesse daran, Wildtierschaden zu vermeiden.

Der Kreisjagdverband Weimar e.V. hält Drohnenteams vor, welche von den Mitgliedern abgerufen werden können. Leistungsstarke Drohnen, in Kombination mit Wärmebildkameras helfen effektiv bei der Kitzrettung. Während handgeführte Wärmebildkameras den Bestand seitlich erfassen, ermöglichen Drohnen das Aufspüren von oben. Dies erhöht die Trefferquote, vor allem in dichten, hohen Aufwüchsen, wie sie bei der Heumahd üblich sind. An heißen Tagen ist es sinnvoll, die Flächen sehr früh am Morgen abzufliegen, wenn sich die Körpertemperatur des Tieres noch deutlich von der Umgebungstemperatur unterscheidet.

Interessierte Verbandsmitglieder melden sich bitte unter: vorsitzender@kjv-weimar.de oder über Ihren zuständigen Hegeringleiter.

Kitzrettung 2022:

Beginn:  18.5.2022

Ende:     16.6.2022

Gefundene Kitze: 58

27 in Kiste, 31 abgesprungen

Kitzrettung der Jahresvergleich

Kitzrettung 2023:

Beginn:  15.5.2023

Ende:     24.6.2023

Gefundene Kitze: 140

68 in Kiste, 72 abgesprungen